Muss der Notar alles vorlesen ?

Im Normalfall hält die Urkunde Ihre Erklärungen schriftlich fest und muss zur Kontrolle verlesen und von Ihnen mit Ihrer Unterschrift bestätigt werden.

Wenn eigene Wahrnehmungen oder Feststellungen des Notars protokolliert werden (z.B. Nachlassverzeichnis) oder nur die Echtheit Ihrer Unterschrift oder die Übereinstimmung einer Kopie beglaubigt wird, wird nichts vorgelesen.

Nördliche Ringstraße 11  •  D-91126 Schwabach  •  09122/9288-0  •  E-Mail